Schlagwort-Archive: Ju 52

Ju-Air will an Ostern wieder starten

Die Ju-Air ist optimistisch, den Betrieb am Osterwochenende wieder aufnehmen zu können. Doch verschärfte Vorschriften und das hohe Alter der Junkers Ju-52 könnten das Vorhaben verzögern. Im November hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) für die beiden verbliebenen Oldtimer der Ju-Air ein Flugverbot erlassen. Zum Grounding kam es, nachdem am Wrack des am 4. August 2018 am Piz Segnas abgestürzten Flugzeugs Korrosionsschäden entdeckt wurden. Wie lange das Grounding dauern wird, war damals unabsehbar. Daran hat sich gemäss Bazl-Sprecher Urs Holderegger grundsätzlich nichts geändert. Mehr im Originalbericht der ‚Neuen Zürcher Zeitung‚.

‚Connie-Verein‘ braucht Geld

Der Verein Super Constellation Flyers Association (SCFA), der Halter der Maschine ist, muss mit aufwendigen Untersuchungen nachweisen, dass das Flugzeug sicher ist. Auch müssen voraussichtlich die Tragflächen komplett saniert werden. Das ist ein millionenteurer finanzieller Drahtseilakt. Dass die Super Constellation auch vom Sog der Ju52-Ermittlungen erfasst wurde, hängt mit der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) zusammen. Mehr Informationen im Bericht des ‚St. Galler Tagblatts‚.

Aus für „Tante Ju“ in Salzburg

Die bei vielen Passagieren beliebten Stadtrundflüge mit dem mehr als 80 Jahre alten Oldtimer-Flugzeug „Tante Ju“ werden eingestellt. Das bedeutet auch das Aus für die Nostalgieflüge am Salzburger Flughafen. Die offizielle Begründung seitens der Lufthansa ist der hohe finanzielle Aufwand – aus wirtschaftlicher Sicht sei die Fortführung nicht mehr haltbar. Es wird daher nach einer alternativen Verwendung der „Tante Ju“ gesucht, berichten mehrere deutsche Medien übereinstimmend. Nach dem Absturz einer baugleichen Maschine im letzten Jahr in der Schweiz blieb auch die „Tante Ju“ in Salzburg auf dem Boden. Bis dato fand aus Sicherheitsgründen auch kein Rundflug mehr statt. Quelle: Salzburg24.at.