Flugplatz Speyer: „Symbolpolitik der Grünen“

Kommentar von Patrick Seiler in der „Rheinpfalz“ zur möglichen Schliessung des Flugplatzes Speyer: Auch eine neuerliche Prüfung zu Möglichkeiten einer Schließung des Flugplatzes wird keine einfach umzusetzenden Ergebnisse bringen. Von ungefähr kommt der Grünen-Vorstoß sieben Wochen vor der Kommunalwahl nicht: Das Kalkül besteht wohl darin, dass sich potenzielle Wähler vom Einsatz der Partei gegen eine ungeliebte Einrichtung überzeugen lassen.

Wenn es in der Folge tatsächlich zu einem Beschluss gegen eine Verlängerung der Pachtverträge ab 2045 käme, wäre die Frage, welche Rolle dieser im komplizierten Geflecht der Flugplatz-Gesellschafter und ihrer Anteilseigner spielen würde. Und: Wie seriös wäre eine solche Aussage über ein Jahrzehnt, bevor die Frage tatsächlich ansteht?

Bis dahin kann noch viel passieren. Auch wenn das Ansinnen aufrichtig und nicht nur als Show gedacht ist: Es bleibt Symbolpolitik. Wenn in der Straßenverkehrspolitik Erfolge ausbleiben, kann mit dem Flugplatz abgelenkt werden.

Kommentar verfassen