Elektrisch von den Alpen an die Nordsee

Der Passagierflug mit batterie-elektrischem Kleinflugzeug ist für die meisten reine Zukunftsmusik. Um zu beweisen, dass sie schon heute Realität ist, machen sich fünf tollkühne Elektro-Enthusiasten am 30. August 2020 mit dem ersten zertifizierten elektrischen Leichtflugzeug auf den Weg. Ganz nebenbei purzeln dabei sieben Weltrekorde aus der Welt der Verbrennerflugzeuge: So braucht ihr Flugzeug für die Strecke weniger als ein Viertel der Energie wie herkömmliche Flieger.

Obwohl der Anteil der Luftfahrt am Treibhauseffekt heute bereits bei fünf Prozent liegt und gerade Emissionen in großer Höhe als besonders klimaschädlich gelten, beschränkt sich elektrisches Fliegen im Gegensatz zum Straßenverkehr eher auf Drohnen im Hobby-Einsatz. Dies liegt daran, dass bis vor kurzem kein Flugzeug-Hersteller den aufwändigen EASA-Zertifizierungsprozess hinter sich gebracht hat, um ein elektrisches Leichtflugzeug zur Marktreife zu entwickeln. Somit waren bisher schlicht keine Batterie-Flieger am Markt erhältlich.

Im Juni konnte nun der slowenische Hersteller „Pipistrel” als erster sein neuartiges Modell „Velis Electro” erfolgreich zertifizieren lassen. Die Zertifizierung ist der entscheidende Schritt aus dem Protoypen- und Experimental-Stadium hin zur kommerziellen Nutzung durch Flugschulen und SportfliegerInnen. Um das neue Flugzeug auf Herz und Nieren zu prüfen, hat sich ein Team von Elektromobilisten für ein außergewöhnlichese Langstrecken-Experiment zusammengeschlossen.

2 Gedanken zu „Elektrisch von den Alpen an die Nordsee

  1. Zappa

    Und was ist daran nun besonders? Den Antares E gab es serienmäßig bereits vor über 10 Jahren, sowas ist seither schon lange im praktischen Einsatz. E-Genius flog vor 5 Jahren bereits über 400 km am Stück über die Alpen.
    In 7 Legs an die Nordsee ist weder ein Beweis für Praxistauglichkeit noch sind – zum Glück – die Piloten „tollkühn“

    Antworten
  2. der Leu

    “Dann schau´n wir mal.” pflegte “der Kaiser” zu sagen. … 🙂

    Mich würde interessieren, mit welcher Lizenz rsp. Klassenberechtigung die Herrschaften fliegen werden?

    Antworten

Kommentar verfassen