Lockheed Electra in Hannover

General Charles de Gaulle saß im Zweiten Weltkrieg in ihrem Cockpit. Jetzt ist die geschichtsträchtige Lockheed Electra, der silberne Oldtimer-Stern auf dem Flughafen Hannover. Die „Villa Electra“ hat nie besser ausgesehen als heute. Mit metallischem Rumpf auf Hochglanz poliert und zwei Propellertriebwerken. Das Flugzeug ist vollständig wiederhergestellt. Nach historischem Vorbild. Die Maschine wurde von vielen Lackschichten befreit. Das Interieur überarbeitet. Alles mit viel Liebe zum Detail. Die neue Homebase des Flugzeuges: der Hannover Airport. Hier und auch am Flug­hafen in Paderborn finden zukünftig weitere Instandsetzungsarbeiten statt. Als Hauptattraktion startet die Lockheed Electra bei Airshows oder bekommt bei Hangar-Events am HAJ ihren schmückenden Auftritt. Dieses einzigartige Modell lässt die Herzen höherschlagen. Quelle: ‘boulevard.hannover-airport.de‘.

Kommentar verfassen