Selbststartender Ventus E

Schempp-Hirth arbeitet an einem elektrischen Selbststarterkonzept Ventus E. Was vor rund 13 Jahren mit dem Arcus E noch als technische Herausforderung galt, hat sich dank der Entwicklung in der Elektromobilität zu einer ausgereiften Lösung entwickelt. Segelflugzeuge mit Elektroantrieb, ausreichender Reichweite und der Fähigkeit zum Selbststart sind heute eine realistische Option. Schempp-Hirth wird den Ventus E am Deutschen Segelfliegertag am 4. November in Freudenstadt-Musbach vorstellen.

Ein Gedanke zu „Selbststartender Ventus E

  1. Günter Pelz

    Für mich wichtig nach welchen Zulassungskriterien der Antriebsstrang zugelassen werden soll? E-Antriebstechnik inklusive das Lademanagement ist nicht trivial.

    Antworten

Kommentar verfassen