Region Domodossola wird zu „Luftraum D“

Seit 16. Mai 2024 gilt in Italien die neue AIP Revision 05/2024. Ein Ausschnitt daraus zeigt eine neue Zone «30 Domodossola». Dieser Luftraum wird ab FL175 bis FL 195 als Luftraumklasse «D» hoch-klassiert (heute gilt da Luftraum «E» bis FL 195). Die Grenze gegen Norden, Osten und Westen bildet die Landesgrenze Schweiz/Italien. Bis dahin handelte es sich bei diesem Luftraum um eine TMZ im Luftraum G, neu ist das ab FL 175 bis FL 195 ein kontrollierten Luftraum der Kategorie D.

So sah die bisherige Luftraum-Situation aus:

Und so ist sie jetzt:

3 Gedanken zu „Region Domodossola wird zu „Luftraum D“

  1. Volker Polhaus

    Naja, ob man das auf Italien reduzieren soll? Schau auf die Luftraumsituation in Benelux. Schau auf die Luftraumsituation in Frankreich. Das sind Schnittmuster auf Papier von vielleicht künstlerischer Bedeutung. Ich bin so froh, daß wir in Deutschland den Ausschuß unterer Luftraum haben und finde den Deutschen Luftraum vorbildlich gestaltet. Bis jetzt wurde ich erst einmal für eine Luftraumverletzung angeklagt, Naturpark Großglockner, für den in jedem Bundesland andere Regeln gelten. Zu der Zeit nicht in der ICAO Karte verzeichnet. Hätte Östereich einen AUL, wäre da vielleicht eine Verbesserung zu erzielen. So gibt es Absichtserklärungen, aber es tut sich nichts. Ich bin schon gewillt, Regeln einzuhalten, ich muss sie aber intelektuell im Flug verarbeiten können.

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Hallo Ralf, nein, sie sind richtig, die „orange“ Aufnahme aus dem AIP Italien beschreibt die neue Situation (leider unklar). Auf den „offiziellen“ CH-Publikationen konnte ich die händisch eingegrenzte Version von Reinhold Müller (noch) nirgendwo entdecken, weshalb der abgebildete Schweizer Kartenausschnitt die früher gültige Version zeigt. Deine Konfusion zeigt eigentlich einen Grundlagenfehler der Luftraum-Publikationen, die speziell mit italienischer Herkunft selten klar verständlich sind. Es scheint, als müssten sich die Behörden mit möglichst komplizierten Veröffentlichungen von irgendwem „abheben“. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.

      Antworten

Kommentar verfassen