Flugplatzfest auf der Eisenhardt in Siegen

Am Wochenende vom 10./11. August stieg das jährliche Fest vom Luftsportverein Siegerland. Auf dem Fluggelände Eisenhardt waren viele populäre Flieger zu sehen. Die Zuschauer des traditionellen Flugplatzfestes staunten nicht schlecht über die Segelflugzeuge „ASK 21“ und den Motorsegler „G103“. Diese Flieger und weitere wurden für Rundflüge angeboten. Ein großes Highlight wäre dies in dem legendären „Wilga“ gewesen. Außerdem präsentierte sich der generalüberholte Oldtimer-Doppeldecker „FW 44j“ Stieglitz den Interessierten. Dieses Flugzeug kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Quelle: ‘Westfalenpost‘.

Kommentar verfassen