Flugnavigations-App der Akaflieg Freiburg ausgezeichnet

Die Akaflieg Freiburg freut sich, bekannt zu geben, dass die von unseren Mitgliedern Stefan Kebekus und Simon Schneider, der bei der Anpassung für iOS half, als Akaflieg-Projekt entwickelte Flugnavigations-App „Enroute Flight Navigation“ kürzlich mit einem angesehenen Preis für innovative Luftsportentwicklungen ausgezeichnet wurde. Die Ehrung erfolgte im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am letzten Sonntag, dem 29. Oktober, in Stuttgart, bei der der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag, Andreas Schwarz, persönlich den Preis überreichte.

Die Auszeichnung würdigt herausragende Leistungen in den Bereichen Technik, Nachhaltigkeit und Sicherheit. Die von unserem Flugsportverein entwickelte App hat sich besonders durch ihre Anwendbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und den Beitrag zur Flugsicherheit hervorgetan.

Entwickelt von begeisterten Fliegern für Flieger
„Enroute Flight Navigation“ wurde von einer Gruppe begeisterter Flieger mit umfangreicher Flugpraxis entwickelt. Die App erleichtert nicht nur die Navigation, sondern stellt auch entscheidende Informationen wie Anflugverfahren dar, die für eine sichere Landung und die Vermeidung lärmempfindlicher Gebiete unerlässlich sind. Besonders bei Flügen zu neuen Orten und Flughäfen zeigt die App ihre Stärken. In kritischen Situationen unterstützt sie den Piloten, indem sie bei sich verschlechterndem Wetter den Kurs zum nächsten sicheren Flugplatz anzeigt – inklusive Sprechfunk-Frequenzen, Navigationsdaten und allen relevanten Anfluginformationen.

Sicherheit und Praktikabilität im Fokus
„Enroute Flight Navigation“ ist eine einfach zu bedienende Flugnavigations-App für VFR-Piloten mit Schwerpunkt auf Kernfunktionen, die eine sichere und regelkonforme Flugdurchführung unterstützen. Die App ist ein nicht-kommerzielles Angebot der Akaflieg Freiburg an die weltweite Fliegergemeinschaft. Mit tagesaktuellen Luftfahrt-Karten für über 60 Länder wird die App bereits von mehr als 25.000 Pilotinnen und Piloten weltweit genutzt.

Ein Beitrag zur nachhaltigen Sicherung des Flugbetriebs
In einer Zeit, in der der Flugsport unter hohem politischen Druck steht, sieht die Akaflieg Freiburg „Enroute Flight Navigation“ als einen Beitrag zur nachhaltigen Sicherung des Flugbetriebs. Die App hilft beim präzisen Einhalten von Platzrunden, der Vermeidung von lärmempfindlichen Gebieten und der Fehlervermeidung in schwierigen Luftraumsituationen. Die Akaflieg Freiburg ist stolz darauf, einen innovativen Beitrag zu leisten, der nicht nur die Sicherheit der Fliegergemeinschaft fördert, sondern auch die Akzeptanz des Flugbetriebs in der Gesellschaft stärkt. Quelle: ‚Akaflieg Freiburg e.V.‚. Hier können Sie die Software kostenlos downloaden.

Das Bild zeigt von links:

  • Prof. Stefan Kebekus (Akaflieg Freiburg)
  • Simon Schneider (Akaflieg Freiburg)
  • Andreas Schwarz (MdL, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag von BW)
  • Eberhard Laur (BWLV-Präsident)
  • Domenico Gehling (Stiftungsrat Hellmut Niethammer Stiftung)
  • Sigrid Berner (Stiftungsvorstand Hellmut Niethammer Stiftung).

Kommentar verfassen