Chinesen haben Interesse am Flugplatz Lahr

Die Stadt Lahr ist in Gesprächen mit chinesischen Investoren, die Interesse haben, den Lahrer Flugplatz zu betreiben. Noch gibt es aber keine konkrete Festlegung. Laut Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller befinden sich die Gespräche in der Phase der Sondierung. Kritik kommt vom derzeitigen Flugplatzbetreiber Martin Herrenknecht und aus den Gemeinderatsfraktionen.cZunächst einmal geht es nicht darum, dass Chinesen oder andere Investoren das Flugplatzareal oder das gesamte Gelände kaufen wollen. Die in einer Lahrer Tageszeitung “zitierten Verkaufsabsichten und Verkaufsbeträge entbehren jeglicher Grundlage”, schreibt die Stadtverwaltung in einer Stellungnahme. Auch sei von Seiten der Stadt möglichen Investoren mitgeteilt worden, dass kein Interesse bestehe, die Flugbetriebsflächen und die Lizenzen zu veräußern. Es seien aber vorbereitende Gespräche unter der Leitung von Wolfgang G. Müller geführt worden: “Dies im Hinblick auf den derzeitigen Pachtvertrag, der 2021 ausläuft, um eine stabile Nachfolgeregelung zu erhalten.” Gegenüber der BZ spricht Müller von der “Sicherstellung der fliegerischen Nutzung durch eine stabile Betreiberschaft, verbunden mit den notwendigen Investitionen”. Quelle: ‘Badische Zeitung‘.

Kommentar verfassen